Nagellackstreifen richtig anwenden

We get it: Das sieht erstmal alles nach ganz schön viel Arbeit aus.
Aber: Es ist wie Fahrrad fahren - es wird immer einfacher und du verlernst es nicht.
PS:
Hier geht es zur Anwendung unserer French Streifen
Hier geht es zur Anwendung unserer Pediküre Streifen
Hier geht es zur Anwendung unserer UV Gel Streifen 

Vor dem Start

Verwende MANIKO am besten abends vor dem Schlafengehen, sodass deine Maniküre optimal aushärten kann.

Sind deine Nägel lang genug? Deine MANIKO Maniküre funktioniert am besten, wenn dein Nagelrand min. 2mm lang ist.

Trägst du Gel-/ Acrylnägel? Natürlich kannst du MANIKO auch auf Gel-/ Acrylnägeln verwenden. Glätte den Übergang vom Natur- zum Gelnagel mit einem Buffer und trage einen Base Coat auf. Mit MANIKO kannst du auch deinen nächsten Besuch ins Studio optimal hinauszögern.

Du brauchst

Eine Packung MANIKO Nagellackstreifen, MANIKO Base Coat, MANIKO Top Coat, Nagelfeile, -schere, Nagelhautschieber

Optional: Alkoholpad, Nagelbuffer

 

Die Anwendung

1. Nagelhaut entfernen

Verlängere die Haltbarkeit deiner Maniküre, indem du deine Nagelhaut mit dem Holzstäbchen zurück schiebst und die dünne Nagelhautschicht auf deinem Nagelbett entfernst.

2. Reinigen

Die perfekte Maniküre funktioniert am besten mit einer glatten Basis! Glätte deine Nägel optional mit einem Nagelbuffer. Wasche deine Hände / Nägel gründlich. Wenn du möchtest, kannst du deine Nägel mit einem Alkoholpad reinigen.

3. Pflegen

Trage eine Schicht des MANIKO Base Coats auf, der deine Nägel mit Nährstoffen versorgt, pflegt und für eine verlängerte Haltbarkeit sorgt.

4. Größe auswählen

Wähle aus den verschiedenen Größen den passenden Nagellackstreifen für deinen Nagel aus. Solltest du keine passende Größe finden, kannst du den Nagellackstreifen auch mit einer feinen Schere zuschneiden.

Unser Tipp: Wähle bei Naturnägeln die kleinere und bei Gel- / Acrylnägeln die größere Größe aus.

5. Aufkleben

Klebe den Nagellackstreifen auf und streiche ihn von der Mitte nach außen hin fest. Klebe ihn nicht auf deine Nagelhaut. Achte besonders darauf, den Streifen ohne Spannung aufzukleben. Ziehe den Nagellackstreifen nicht in die Länge oder Breite.

6. Kürzen

Schneide die abstehende Hälfte ab. Wichtig ist, nicht zu nah am Nagelrand zu schneiden, sodass du das Ende noch umklappen kannst. Je nach Nagellänge kannst du die andere Hälfte noch für einen weiteren Nagel verwenden.

7. Umklappen

Falte das abstehende Ende unter deine Nagelspitze, damit der komplette Nagelrand vom Nagellackstreifen bedeckt ist. Achte darauf, den Nagellackstreifen dabei nicht in die Länge zu ziehen.

8. Abfeilen

Feile mit der MANIKO Glasnagelfeile vorsichtig den umgefalteten Nagellackstreifen waagerecht unterhalb des Nagelrandes ab. So erreichst du einen perfekten Nagelabschluss. Feile immer in eine Richtung, damit der Streifen nicht beschädigt wird. Die Streifen niemals senkrecht in Auf- und Abbewegungen abfeilen, so kann die Farbschicht der Streifen abgetragen werden.

9. Ränder andrücken & Versiegeln

Drücke die Nagellackstreifen an den Rändern fest auf deinen Nagel. Du kannst dafür den Nagelhautschieber verwenden.

Trage nun eine dünne Schicht des MANIKO Top Coats auf. Vermeide es, mehrere Schichten hintereinander aufzutragen. Verteile den Top Coat auch auf deiner Nagelspitze und male etwas über die Ränder deines Nagellackstreifens hinaus, um diesen zu versiegeln. - Fertig!

Nach deiner Maniküre: Vermeide für ca. 3 Stunden nach deiner Maniküre den Kontakt mit heißem Wasser und Dämpfen. Eine Dusche, heiße Föhnluft oder Kochen sind also nicht zu empfehlen.

 

Fresh Up

Sollte man deine Nagelspitze nach ein paar Tagen leicht sehen können, kannst du diese einfach mit einer Nagelfeile abfeilen.

Um die Haltbarkeit zu verlängern, kannst du nach mehreren Tagen eine dünne Schicht des Top Coats auftragen. Achte auch hier darauf etwas Top Coat auf deiner Nagelspitze zu verteilen und über die Ränder deiner Nagellackstreifen hinaus zu streichen.

 

Entfernung

Tränke einfach ein Wattepad mit unserem Nagellackentferner und wische mit leichtem Druck den Nagellackstreifen in kreisenden Bewegungen vom Nagel. Ziehe die Nagellackstreifen nicht von deinen Nägeln ab! 

 

Du willst Nagellackstreifen mit einem Overlay kombinieren?

Dann folge zunächst den Schritten 5 - 9 mit einfarbigen Nagellackstreifen und wiederhole sie anschließend mit dem Overlay. Verwende zwischen Nagellack- und Overlay Streifen keinen Base und Top Coat.