Eine Packung MANIKO Nagellackstreifen reicht für bis zu 4 Anwendungen

StarterKit Promo

LEG LOS MIT DEINEM STARTER-SET

Mit unserem Starter-Set erhältst du alles, was du für deinen Einstieg mit MANIKO benötigst. Du erhältst zwei Packungen Nagellackstreifen, den Überlack, Nagellackentferner und die Glasnagelfeile.
StarterKit Promo

DIE MANIKO GLAS-NAGELFEILE

Um deine Nägel in Form zu bringen, brauchst du keine Fitness-Übung. Die mikrofeine Körnung der MANIKO Glas-Nagelfeile entfernt schonend und schnell die abstehenden Enden der Nagellackstreifen. Somit gelingt dir der perfekte Abschluss.
StarterKit Promo

DER MANIKO NAGELLACKENTFERNER

Move B*tch, get off the nail! Ein neues Outfit verlangt nach neuer Maniküre? Der schnelle und schonende Farbwechsel ist mit dem MANIKO Nagellackentferner garantiert. Pflegende Inhaltsstoffe versorgen deine Nägel zusätzlich mit Feuchtigkeit und bewahren sie vor dem Austrocknen.

MANIKO - Nagelfolie aus echtem Nagellack 

Wer kennt das nicht: Eben schnell die Nägel lackieren, kann sich zu einer stundenlangen Aufgabe entwickeln. Meist wird ein Unterlack, zwei Schichten Farblack und ein Überlack verwendet. Jede einzelne Schicht braucht Zeit zum Trocknen und ehe man sich versieht, ist die erste Ecke wieder abgesplittert. Die Nägel sehen nicht mehr schön aus und man kann eigentlich von vorn beginnen.

Aber muss das sein? Wir sagen Nein! Denn Nagelfolien benötigen nicht nur keine Trocknungszeit - sie sorgen auch für eine perfekte Maniküre bis zu 10 Tagen.


Was sind Nagelfolien?

Nagelfolien sind dünne, selbstklebende Streifen, die aus 100% echtem Nagellack bestehen. Sie sind in verschiedenen Mustern, Farben und Transparenzen erhältlich. Jeder kann Nagelfolien selbst kinderleicht Zuhause anwenden, sodass ein Gang zum Nagelstudio nicht mehr notwendig ist. Des Weiteren sind sie nicht nur für die Fingernägel geeignet, sondern auch auf Fußnägeln anwendbar. 


Welche Vorteile bieten Nagelfolien?

Im Gegensatz zu klassischem Nagellack hat man keine Probleme mit unsauberen Rändern mehr, da die Nagelfolien bereits der natürlichen Nagelform nachempfunden sind. Durch die nicht vorhandene Trocknungszeit ist es zudem um einiges schneller. Auch die Haltbarkeit ist mit 10 Tagen höher als die von normalen Nagellacken. Abgesplitterter Lack nach nur ein paar Tagen gehört der Vergangenheit an.

Das Beste ist allerdings die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Designs und Farben. Designs, die mit Nagellack kaum nachzumachen sind, wie zum Beispiel Babyboomer, werden in wenigen Sekunden auf dem Nagel angebracht. 


Wie wende ich Nagelfolien an?
  1. Eine gute Vorbereitung ist das A und O! Bringe deine Nägel zuerst in Form und schiebe dann deine Nagelhaut mit einem Nagelhautstäbchen zurück. 

  2. Reinige die Nägel mit etwas Nagellackentferner oder einem Alcohol-Pad.

  3. Nagelpflege sollte nicht unterschätzt werden. Für die richtige Pflege wird ein Unterlack aufgetragen. Dieser pflegt nicht nur, sondern bildet gleichzeitig auch die perfekte Unterlage für die Nagelfolien. Kleine Unebenheiten werden ausgeglichen und der Nagel bekommt etwas Stabilität.

  4. Im Anschluss wird für jeden Nagel die passende Größe gewählt. Wenn man zwischen zwei Größen unschlüssig ist, immer die Kleinere wählen. Sollte keine der vorhandenen Größen für den Nagel passen, kann man die Folien auch selbst mit einem Nagelhautschneider zuschneiden.

  5. Danach wird die Folie auf den Nagel geklebt. Einfach mittig auf dem Nagel anbringen und zum Rand hin fest drücken. Sollte der abstehende Teil am oberen Ende lang sein, kann dieser abgeschnitten und für einen weiteren Finger genutzt werden.

  6. Feile den überstehenden Teil mit einer Nagelfeile ab. Achte darauf, nur in eine Richtung zu feilen, um die Folie nicht zu beschädigen. Auch senkrechtes Feilen sollte vermieden werden, da sich sonst Nagelstaub unter den Folien sammeln kann.

  7. Anschließend wird die Maniküre mit einem Überlack versiegelt. Dabei sollte nur eine dünne Schicht verwendet werden, da zu dicke Schichten die Nagelfolie aufweichen können. Ungeeignete Überlacke können die Folie zudem ablösen oder Blasen entstehen lassen. 

Wie entfernt man die Nagelfolien?

Nagelfolien sind nicht schwieriger zu entfernen als Nagellack. MANIKO bietet den perfekten Entferner dafür an. Einfach etwas Entfernerflüssigkeit auf ein Wattepad geben, auf den Nagel legen und kurz warten. Anschließend mit leichtem Druck und in kreisenden Bewegungen über deinen Nagel wischen, bis die oberste Farbschicht aufgelöst ist. Danach kannst man die Nagelfolie ganz einfach vom Nagel wischen.


Unterlack für Nagelfolien

Prinzipiell benötigt man keinen Unterlack um die Nagelfolien anwenden zu können. In manchen Fällen ist ein Unterlack aber ratsam.


Weiche oder brüchige Nägel

Sollten die Nägel zu weich sein oder splittern empfiehlt sich ein Unterlack. Dieser legt sich wie ein Schutzschild über den Nagel und gibt zusätzlich noch einmal etwas Stabilität.


Rillige Nägel

Bei rilligen Nägeln können die Folien meist nicht richtig haften und nach einigen Tagen entstehen unter den Folien kleine Blasen. Um dies zu verhindern, empfiehlt es sich die Nägel mit einem Buffer zu glätten und dann eine Schicht Unterlack aufzutragen. So erzeugt man eine ebene Grundlage für die Nagelfolien.