{ "blocks": [{"condition":"cpc-pp","text":"MOTHER'S DAY SALE - Starter-Sets um 50% reduziert","url":""},{"condition":"cpc-ad","text":"MOTHER'S DAY SALE - Starter-Sets um 50% reduziert","url":""},{"condition":"stoyo","text":"MOTHER'S DAY SALE - Starter-Sets um 50% reduziert","url":""},{"condition":"DACH","text":"MOTHER'S DAY SALE - Starter-Sets um 50% reduziert","url":""},{"condition":"SHOPPING","text":"MOTHER'S DAY SALE - Starter-Sets um 50% reduziert","url":""},{"condition":"","text":"5+5 MOTHER'S DAY SALE - Lege 10 Produkte in den Warbenkorb und erhalte die günstigsten 5 gratis! (Starter-Sets ausgeschlossen)","url":""}] }

Gelnägel selber machen mit Anleitung leicht gemacht - ob Glitzer, natürlich oder Matte!


Wechselst du deinen Nagellack wie deine Unterhosen und möchtest jetzt auch ausprobieren, deine Gelnägel selber zu machen? Oder du bist noch auf der Suche nach der perfekten Ausrüstung? Diese Anleitung ist sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene super geeignet. Wir geben dir die besten Tipps und Tricks, wie du eine lang anhaltende DIY-Gel-Maniküre in Salonqualität zaubern kannst. Let's nail it!


 

Anleitung, Schritte und Zubehör 

Das Wichtigste zuerst: Du benötigst die richtige Ausrüstung, um schöne, qualitativ hochwertige Gelnägel selber zu machen. Klar, es ist eine Anfangsinvestition, aber diese zahlt sich nach mehrmaliger Anwendung aus! Auf Dauer ist diese Methode dann erheblich günstiger, als jeden Monat in den Salon zu gehen. Sparen solltest du hier nicht, denn die Qualität der Produkte wird sich bei deinen Gelnägeln widerspiegeln.

 

Was brauchst du dafür?

  • LED-UV Lampe (Nageltrockner) - Wir empfehlen dir, dich durch diese Testsieger zu klicken und deinen Favoriten auszuwählen!
  • Nagelhautschieber - Hier empfehlen wir den Klassiker, ein Stäbchen aus Rosenholz. Es besteht aus natürlichem Material und ist somit biologisch abbaubar.
  • Nagelfeile - Am besten entscheidest du dich für eine Glasnagelfeile. Diese hier ist unser persönlicher Champion! 
  • Zelletten oder alternativ Wattepads - Wir raten von herkömmlichen Wattebällchen ab, da diese zu stark fusseln. 
  • Nagelbuffer - Ein Nagelbuffer ist ein besonders fein gekörnter Schleifblock. Du kannst diesen günstig in jedem Drogeriemarkt erwerben. 
  • Cleaner - Ein wichtiger Bestandteil, um die Haftbarkeit und das richtige Finish deiner Gelnägel zu gewährleisten. 
  • UV-Gel / Acryl / Gellack - Dir ist überlassen, welche Art Nagelmodellage du möchtest. Ob mit Glitzer, ganz natürlich oder sogar matt, du hast eine Riesenauswahl.
  • Nagelpinsel - Diesen benötigst du, um das Gel fein säuberlich auf deinen Nägeln zu platzieren. Widerstehe der Versuchung, einen Make-up Pinsel zu verwenden und investiere lieber ein paar Euro mehr. Es lohnt sich! 
  • Nagellack - Oder warum nicht ganz entspannt zu Maniko Nails greifen und deine Nägel mit Nagellack zum Aufkleben perfektionieren! 
  • Unter- sowie Überlack - manchmal ist dies bereits in deinem Gel enthalten. Sollte dies nicht der Fall sein, kaufe sie separat. 
  • Nagelpflegeöl - Pflege muss sein, egal ob Kunst- oder Naturnägel. Es ist nicht nur gesund für deine Nägel und Haut, sondern bringt auch deine perfekte Maniküre zum Glänzen!

 

So machst du deine Gelnägel selber:

  1. Solltest du noch Nagellack auf deinen Nägeln haben, entferne diesen zuerst gründlich mit Nagellackentferner oder Aceton.
  2. Jetzt geht es um die richtige Nagelform! Feile deine Naturnägel in die gewünschte Form und stelle sicher, dass sie alle gleichmäßig lang sind. 
  3. Nimm als Nächstes deinen Nagelhautschieber zur Hand, um den Nagel freizulegen und Hautreste zu entfernen. (Bitte schneide deine Nagelhaut nicht ab, das kann schnell böse ausgehen.)
  4. Jetzt werden die Naturnägel mit dem Buffer sanft und gleichmäßig angeraut. Hier gilt: Weniger ist mehr. Es soll nicht zu viel vom Naturnagel abgetragen werden. 
  5. Stelle sicher, dass du alle Staubreste von deinen Nägeln entfernst und diese nun mit dem Cleaner gut säuberst. Deine Nägel sind jetzt sauber und fettfrei und in Form.
  6. Nun geht es ran ans Gel! Je nachdem für welches Gel du dich entscheidest, variiert die Anwendung etwas. Es gibt aber grundsätzliche folgende Regeln, die du beachten solltest:

            Trage nur dünne Schichten des Gels auf 

            Gel hat eine etwas andere Konsistenz als herkömmliche Nagellacke. Wenn du zu viel Material auf deinem Pinsel hast, sammelt sich das Gel und wird dick um die Nagelhaut und Nagelkante. Wenn du jedoch dünne Schichten verwendest, kannst du das Problem vermeiden. 3- 4 dünne Lagen zu machen ist besser als 2 dicke.

            Arbeite mit kurzen, präzisen Pinselstrichen

            Wenn du zum ersten Mal deine Gelnägel selber machst, kann dir diese Technik seltsam vorkommen. Schließlich trägt man regulären Nagellack am besten in langen Zügen auf. Kurze Pinselstriche sind viel leichter zu kontrollieren, sodass du schöne, gleichmäßige Linien an den Rändern erhältst. Am Anfang ist es eine Herausforderung, aber du wirst schnell den Dreh raus haben und Spaß daran finden. Übung macht ja bekanntlich den Meister!

            7. Zwischen jeder Gelschicht musst du die Nägel unter der UV-Lampe aushärten lassen. Behalte deine Nägel nach der ersten Schicht etwa 2 Minuten unter dem Licht und bei den folgenden Schichten zwischen 30 und 60 Sekunden. Sehr wichtig ist es, nach jeder Aushärtungsphase die sogenannte “Schwitzschicht” von den Nägeln zu entfernen. Nimm deinen Cleaner und eine Zellette/ Wattepad zur Hand und fahre sorgfältig über die Oberfläche der Gelnägel. 

             

                  Farben - Natur, Glitzer oder matte Gelnägel

            Du kannst mit einem Basisgel starten und für die dazwischenliegenden Schichten ein farbiges Gel verwenden. Wichtig ist nur, dass die allererste und die allerletzte Schicht aus dem Basisgel bestehen. Wir empfehlen dir, bei einem natürlichen Gel zu bleiben und deinen Style nach Lust und Laune mit Nagellack zu verändern! Unser Maniko Nagellack zum Aufkleben ist ideal dafür!

            1. Im nächsten Schritt bringst du die Gelnägel in die richtige Form und gleichst kleine Unebenmäßigkeiten aus. Hierzu verwendest du deine Feile und deinen Buffer. Anschließend beseitigst du wieder alle Staubreste fein säuberlich. 
            2. Wenn du zufrieden bist, sind deine Gelnägel bereit für eine allerletzte Schicht Gel. Die Aushärtung dauert wieder etwa 2 Minuten. Anschließend wischst du wieder die Schwitzschicht ab, wie oben beschrieben. 
            3. Herzlichen Glückwunsch! Du hast dir erfolgreich Gelnägel selber gemacht. Nach der Arbeit kommt ja bekanntlich das Vergnügen. Verpasse deiner Maniküre den ultimativen Kick mit diesen hotten Frühlingsfarben und Motiven
            4. Zuallerletzt solltest du deinen Händen eine reichhaltige Pflege gönnen. Massiere ein wohlduftendes Öl in deine Nagelhaut ein und fertig ist dein neuer Look!

                   

                  Tipps und Tricks 

                  Wir wollen dir noch ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben, um dir zu einer perfekten Nagelmodellage zu verhelfen. 


                   

                  Verschiedene Formen und Vorlagen

                  Du solltest dich bereits für eine Form entscheiden, bevor du loslegst! Sollte deine Lieblingsform mit deinen Naturnägeln nicht funktionieren, kannst du mit sogenannten “Tips” zur Nagelverlängerung oder der bewährten Schablonentechnik nachhelfen. 

                   

                  Gelnägel zum Aufkleben und DIY Sets

                  Starter Sets sind eine gute Idee, vor allem wenn du Anfänger bist und noch kein Zubehör zu Hause hast. Diese kommen mit einer detaillierten Anleitung und vereinfachen dir den Prozess enorm. Bevorzuge Produkte in höherer Qualität und Preisklasse, damit dein Resultat 1A wird! Noch besser, günstiger und schneller funktioniert es mit unserem MANIKO SET - Schonend für Haut und Nägel, schnell, einfach und mega hip! 

                   

                  Lasse den Daumen separat aushärten

                  Wenn du deine Hände unter der UV-Lampe platzierst, solltest du deine Finger schön gerade und eben halten. Das ist fast unmöglich, wenn du alle 5 Finger zur gleichen Zeit aushärten möchtest. Unser Tipp ist es, deinen Daumen separat unter das Licht zu legen. Das Gel kann somit nicht verrutschen und dein Endergebnis wird umso schöner ausfallen. 

                   

                  Lege ein leicht feuchtes Handtuch unter

                  Ein leicht feuchtes Handtuch hilft, den umherfliegenden Feinstaub einzufangen. Kleinste Partikel können Luftlöcher unter deinem Gelnagel einschließen und das kann hinterher die Stabilität beeinflussen.

                   

                  Kaufe perfekt aufeinander abgestimmte Produkte

                  Wie wir schon erwähnt haben: Qualität zahlt sich aus. Und wenn du schon beim Shoppen bist, greife zu Sets von Produkten, die Hand in Hand miteinander gehen. Unser Set, bestehend aus Unter-und Überlack und Nagellackentferner, wird dich begeistern.

                   

                  Verwende einen Primer 

                  Ein Primer ist vor allem für Anfänger und auch Problemnägel eine gute Idee. Er sorgt für eine bessere Haftung des Gels auf dem Naturnagel. Das Auftragen eines Primers ist sehr einfach und schnell. Trage ihn dünn und gleichmäßig auf den Rand des Naturnagels auf, ohne die Nagelhaut zu berühren.


                   

                  Vorsicht ist besser als Nachsicht

                  Bevor du loslegst, deine Gelnägel zu machen, trage mit einem Wattestäbchen eine Creme auf die umliegende Nagelhaut auf. Ein gutes Produkt für diesen Zweck ist zum Beispiel Eucerin Aquaphor. Wenn dann deine Nagelhaut versehentlich etwas Gel abbekommt, befindet sich dieses tatsächlich auf dem Aquaphor und du kannst es sofort abwischen, wenn du mit deiner Maniküre fertig bist. Smart!

                  Wir hoffen unsere Tipps zum Thema Gelnägel selber machen zeigen dir den Weg zu “nagelneuen” Händen! Und auch wenn es auf Anhieb nicht perfekt klappt, verliere nicht den Mut und vor allem nicht den Spaß daran. Für weitere Inspirationen rund um das Thema Nägel besuche doch regelmäßig unseren Blog. Wir freuen uns auf dich!



                  Benutze den persönlichen MANIKO WhatsApp Chat um noch mehr Hacks und Tricks rund um das Thema Nägel benachrichtigt zu werden

                  SCHREIBE UNS PER WHATSAPP